Razer Phone: Wenn das Smartphone zur Handheld-Konsole wird

8. März 2018

Mit dem Razer Phone kommt das erste Smartphone des Gaming-Ausstatters Razer auf den Markt. Da der Hersteller ein PC-Gaming-Experte ist, ist auch das Smartphone ganz aufs mobile Zocken ausgelegt. So wurden hier top aktuelle Hardware, ein unglaubliches Display mit 120 Hz und geniale Stereo-Lautsprecher verbaut. Wir zeigen euch die Details und erklären, warum das Gerät nicht nur für Gamer interessant ist.

Ein unglaubliches Display

Das wohl Imposanteste am neuen Razer Phone ist nicht die verbaute Hardware, sondern das Display. Der Hersteller spendiert hier ein QuadHD-Display, das mit 2560 x 1440 Pixeln auflöst. Zudem ist Razers UltraMotion-Display das erste Smartphone-Display, das eine Bildwiederholrate von 120 Hz unterstützt. Hört sich nicht besonders spannend an? Ist es aber! Dank des 120 Hz Displays fühlt sich die Bedienung des Smartphones deutlich geschmeidiger und schneller an und auch Spiele und Videos laufen deutlich flüssiger ab. Das UltraMotion-Display ist zwar kein OLED, weist aber dennoch eine sehr gute Farbdarstellung und Helligkeit auf.

Das Block-Design in Vollendung

Nicht nur das Display sieht schick aus, auch sonst macht das Smartphone eine gute Figur. Razer setzt hier auf ein sehr reduziertes Design mit klaren Kanten und matt schwarzer Farbgebung. Das Gehäuse ist komplett aus Aluminium gefertigt und sehr gut verarbeitet. Der Fingerabdrucksensor zum Entsperren sitzt im Home-Button auf der rechten Geräteseite. Aufgeladen wird das Smartphone über einen USB-C Anschluss. Großer Pluspunkt: Razer verbaut über und unter dem Display zwei Stereo-Lautsprecher mit Dolby Atmos. Die Lautsprecher geben den Klang authentisch wieder und werden besonders laut. Kleines Manko: Das Gerät hat keinen Kopfhöreranschluss mehr. Allerdings liefert Razer einen 3,5 mm Klinke auf USB-C Adapter mit, wodurch dieses Problem schnell behoben ist.

Die Kamera(s) des Razer Phone

Das Smartphone kommt mit einem Dual-Kamera-System auf der Rückseite und einer Selfie-Kamera auf der Vorderseite. Das Dual-Kamera-System besteht aus zwei 12 Megapixel Kameras. Die erste Kamera hat ein f/1.75 Weitwinkelobjektiv und eignet sich damit besonders für Landschaftsaufnahmen oder Gruppenfotos. Die zweite Kamera ist dank  einem f/2.6 Objektiv mit 2-fach optischem Zoom besonders für Detailaufnahmen geeignet. Auf der Vorderseite verbaut Razer eine 8 Megapixel Kamera für Selfie-Aufnahmen. Alles in allem machen die Kameras des Smartphones einen guten Eindruck und eignen sich für schöne, detaillierte Aufnahmen.

Das Razer Phone von Innen

Auch bei der Innenausstattung des Smartphones hat Razer nicht gespart, sondern nur das Beste spendiert. Angetrieben wird das Smartphone von einem Snapdragon 835, der, gepaart mit satten 8 Gigabyte Arbeitsspeicher, mehr als genug Leistung für jedes Spiel liefert. Zusätzlich hat das Razer Phone einen Adreno 420 Grafikchip für noch mehr Leistung.So kannst du alle deine Lieblingspiele in bester Grafik genießen. Der interne Speicher kommt mit 64 Gigabyte und lässt sich problemlos per microSD-Karte erweitern.

Weitere Features des Razer Phones

Ein weiterer großer Pluspunkt des Razer Phones ist der großzügige 4000 mAh Akku, der genug Power für zahlreiche Spielstunden liefert. Selbst wenn das Display durchgehend auf 120 Hz eingestellt ist, hält der Akku äußerst lange durch. Geliefert wird das Gerät mit Android 7.1.1 und ohne größere Anpassungen durch den Hersteller. Lediglich der umfangreiche Nova Launcher Prime ist vorinstalliert. Ein Update auf Android 8.1 Oreo ist für April 2018 geplant.

Weitere Informationen, Preise und Bilder zum Razer Phone.

Mehr zum Thema

Zurück zur Blogübersicht

Top Artikel

Das Handy aus dem Artikel

Razer Phone
  • Dolby Atmos Stereo Lautsprecher
  • Gigantischer 4000 mAh Akku
  • 12-Megapixelkamera, Autofokus, Blitz
  • 2,35 GHz Octa-Core-Prozessor
  • 5,7 Zoll Touchscreen mit 2560 x 1440 Pixeln
  • WLAN, UMTS, LTE, NFC
zum Handy