Sony Xperia L3 – frischer Wind für Sonys Einsteiger-Smartphones

19. März 2019
Sony Xperia L3 – frischer Wind für Sonys Einsteiger-Smartphones

Auf dem Mobile World Congress 2019 hat Sony nicht nur sein neues Flaggschiff, das Xperia 1, vorgestellt, sondern auch das Einsteiger-Smartphone Sony Xperia L3. Das Xperia L3 ist mit einer Dual-Kamera, einem 5,7-Zoll-Display und Android Oreo ausgestattet. Welche Features noch im Sony Xperia L3 schlummern, erfährst du jetzt.

Großes Display und schickes Design

Das Sony Xperia L3 besteht aus einem Unibody-Aluminiumgehäuse, das nicht nur für Stabilität sorgt, sondern auch richtig schick aussieht. Allgemein macht das L3 einen sehr hochwertigen und eleganten Eindruck. Auf der Vorderseite sitzt ein 5,7 Zoll großes IPS-Display im modernen 18:9-Format. Das 21:9-Kinoformat ist für Sonys Ober- und Mittelklasse-Smartphones reserviert. Das Display des Xperia L3 löst mit 1570 x 720 Bildpunkten in HD+ auf, was für die Preisklasse in Ordnung ist. Das Bild wirkt mit 303 Pixel per Inch (ppi) absolut scharf und detailliert, auch wenn das Display des L3 nicht mit dem OLED-Display des Xperia 1 mithalten kann. Durch die geringere Auflösung verbraucht das Display des Sony Xperia L3 weniger Strom, was sich positiv auf die Akkudauer auswirkt. Die Vorderseite des Xperia L3 wird durch Corning Gorilla Glass 5 vor Kratzern und Schrammen geschützt. Gegen Wasser und Staub ist das Smartphone jedoch nicht gesichert. Das Display des L3 wird seitlich von angenehm schmalen Rändern eingefasst sowie oben und unten von schwarzen Balken begrenzt. Eine Notch gibt es nicht.

Viel Speicher und Performance

Unter der Haube des Sony Xperia L3 werkelt ein MediaTek-Helio-P22-Chipsatz, dessen 8 Kerne mit satten 2,0 Gigahertz takten. In Kombination mit den 3 Gigabyte Arbeitsspeicher und der PowerVR-Grafikeinheit kann der Chipsatz seine ganze Stärke entfalten. Somit steht dem Xperia L3 mehr als genug Rechenleistung zur Verfügung. Android 8.0 Oreo läuft jederzeit flüssig, lediglich einige Apps brauchen beim Erststart einen Moment. Der 32 Gigabyte große interne Speicher bietet genug Platz für zahlreiche Apps sowie Musik, Fotots und Filme. Zudem kann der interne Speicher mit einer microSD-Karte um bis zu 512 Gigabyte erweitert werden. Dafür wird allerdings der zweite SIM-Karten-Platz benötigt, sodass du dich zwischen Dual-SIM und zusätzlichem Speicher entscheiden musst. Das Sony Xperia L3 ist mit den neuesten Kommunikationsstandards, wie LTE, WLAN und Bluetooth 5.0 ausgestattet. Auch GPS, FM-Radio und NFC sind mit an Bord. Mit diesem Equipment ist das Xperia L3 perfekt für die nächsten Jahre gerüstet und brauch sich auch vor Flaggschiffen, wie dem Sony Xperia 1,  nicht verstecken.

Dual-Kamera mit 4-fach Zoom

Sony spendiert dem Xperia L3 eine Dual-Kamera, welche sich auf der Rückseite des Smartphones befindet. Die Dual-Kamera setzt sich aus einem 13-Megapixel-Primärsensor mit f/2.2’er Blende und einem 2-Megapixel-Sekundärsensor mit f/2.4’er Blende zusammen. Nicht unbedingt Standard in der Einsteiger-Klasse. Der Sekundärsensor nimmt zusätzlich Tiefeninformationen auf und ermöglicht so hübsche Bokeh-Effekte. Zudem ist die Kamera mit einem Phasenautofokus, einem LED-Blitz, HDR und einem 4-fach digitalem Zoom ausgestattet. Da verwundert es nicht, dass die Aufnahmen des Sony Xperia L3 absolut überzeugen können und durch knackige Farben, gute Kontraste und viele Details bestechen. Auf der Vorderseite platziert Sony eine 8-Megapixel-Selfiekamera mit f/2.0’er Blende und Weitwinkelobjektiv (84°). Auch hier können sich die Aufnahmen absolut sehen lassen. Videos kannst du mit dem Xperia L3 in Full HD mit 30 Frames per Second (fps) aufnehmen.

Fingerabdrucksensor und großer Akku

Das Sony Xperia L3 ist mit einem Fingerabdrucksensor ausgerüstet. Dieser sitzt Sony-typisch an der rechten Gehäuseseite. So lässt sich das Smartphone in Sekundenschnelle sicher entsperren. Direkt über dem Fingerabdrucksensor sitzt der dedizierte Power-Button mit dem du das Xperia L3 aufwecken bzw. wieder in den Ruhezustand schicken kannst. Angetrieben wird das Sony Xperia L3 von einem 3300 Milliamperestunden großen Akku, der das Smartphone mehrere Tage am Stück versorgen kann. Zudem ist das L3 mit Sonys Adaptiver Ladetechnologie ausgestattet, die den Akku vor Überlastung schützt und so dessen Lebensdauer deutlich verlängert. Aufgeladen wird der Akku über eine USB-C-Schnittstelle an der Unterseite des Xperia L3. Durch USB Power Delivery ist der Akku im Handumdrehen wieder voll und das Smartphone einsatzbereit.

Das Sony Xperia L3 ist ein gelungenes Einsteiger-Smartphone, das das Beste aus Sonys Xperia-Serie mit einem unglaublich fairen Preis vereint. Ausgestattet mit Android Oreo, einer guten Dual-Kamera und viel Speicherplatz ist das Sony Xperia L3 definitv eine gute Wahl für alle, die keine Monatsmiete für ein neues Smartphone ausgeben wollen.

Weitere Informationen, Preise und Bilder zum Sony Xperia L3.

Hier geht es zum direkten Vergleich: Sony Xperia L3 und Sony Xperia 10.

Das Sony Xperia L3 mit Handyvertrag nach Wahl

Sony Xperia L3 z.B. 32 GB schwarz

Sony Xperia L3
  • Großer 3000-mAh-Akku für extra lange Laufzeiten
  • Sonys Xperia UI mit vielen nützlichen Features
  • 13-Megapixelkamera, Autofokus, Blitz
  • 2 GHz Octa-Core-Prozessor
  • 5,7 Zoll Touchscreen mit 1440 x 720 Pixeln
  • WLAN, UMTS, LTE, NFC
Alle Infos zum Produkt
Tariftipp
mit Original Blau Tarif

Blau M Plus

  • 2 GB Internet-Flat
  • EU-Roaming inklusive
  • 25 Euro Gutschrift bei Rufnummernmitnahme
  • 300 Min. / SMS in alle dt. Netze
Gerätepreis einmalig
1 €
Tarifpreis monatlich
17,99 €

alle Preise inkl. MwSt., versandkostenfrei, Mindestlaufzeit 24 Monate

Auch mit anderen Anbietern
  • Telekom
  • Vodafone
  • o2
  • congstar
  • otelo
  • Blau

Mehr zum Thema

Zurück zur Blogübersicht