Motorola razr – Eine Ikone kehrt zurück

6. Februar 2020
Motorola razr – Eine Ikone kehrt zurück

Das Motorola razr weckt bei vielen nostalgische Gefühle: ein Telefonat durchs Zusammenklappen beenden oder nur kurz außen auf den kleinen Bildschirm schauen. Doch das alte Motorola razr V3 entspricht nicht mehr den aktuellen Bedürfnissen an ein Handy. Heute sollte es smart sein, einen Touchscreen haben, neuste Anwendungen unterstützen und schnelle Leistung bringen. Das hat Motorola nun alles in die Form eines faltbaren Smartphones gebracht und präsentiert das neue Motorola razr 2020.

Klapphandy kehrt mit faltbarem Display zurück

Herzstück des neuen Motorola razr ist natürlich der faltbare Bildschirm. Aber auch auf der Außenseite befindet sich wie früher ein kleines Display, das die wichtigsten Sachen anzeigt. Dieses Display hat eine Diagonale von 2,7 Zoll. Hier wird angezeigt, wenn eine Nachricht oder ein Anruf eingeht, man kann darauf die Musik steuern oder sich mit Google Maps navigieren lassen. Im gefalteten Zustand lässt sich die Hauptkamera des razr als Frontkamera benutzen, um noch hochauflösendere und hochwertige Fotos zu machen.

Wenn man das Smartphone aufklappt befindet sich innen ein großer 6,2-Zoll-Bildschirm. Dieses pOLED-Display löst in HD auf. Da das Smartphone faltbar sein sollte, musste leider auf Glas verzichtet werden. Dafür wurde hier ein hochwertiger Kunststoff verbaut. Dieser ist aber leider nicht so kratzresistent wie Glas. Da jedoch kein Teil des Kunststoffdisplays nach außen zeigt ist dies nicht allzu schlimm.

Bisher hatten viele Smartphones mit faltbaren Displays ein Problem mit Beulen oder Knicken, die nach einiger Zeit nicht mehr aus dem Display entfernt werden können. Beim Motorola razr soll dies vorgebeugt werden, indem das Display beim Zusammenfalten an der Faltkante leicht nach innen gezogen wird und das Display somit in einem größeren Radius gefaltet wird.

Starke Leistung und ein solider Akku

Für eine gute Leistung ist beim Motorola razr ein Snapdragon-710-Prozessor zuständig. Dieser Chip arbeitet sowohl zuverlässig als auch schnell und wird von sechs Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt. Eine sehr würdige Ausstattung für eine Neuauflage eines so beliebten Handys.

Der interne Speicher beläuft sich auf 128 Gigabyte, was für die meisten Nutzer ausreichen dürfte. Leider kann der Speicher auch nicht mit einer SD-Karte erweitert werden. Aber es gibt die Möglichkeit, den unbegrenzten Cloudspeicher kostenlos zu nutzen. Es gibt allerdings keinen SIM-Kartenslot mehr und man ist auf eine eSIM angewiesen. Dies ist eine der Sachen, die man beim Kauf beachten sollte, da man dies bei seinem Mobilfunkanbieter bestellen muss.

Das Motorola razr hat einen zuverlässigen Akku mit einer Kapazität von 2.510 Milliamperestunden (mAh). Dieser kann über den USB-C-Port an der Unterseite aufgeladen werden, auch mit der Schnellladefunktion, die das Smartphone mit 15 Watt besonders schnell wieder einsatzfähig macht.

Flexibles Kameraduo und Retromodus

Die Hauptkamera des Motorola razr hat ein Objektiv, das Fotos mit 16 Megapixeln aufnimmt. Dabei sind auch Fotos bei schlechten Lichtbedingungen im Nachtmodus problemlos möglich. Wenn man das Handy zusammenklappt kann die Hauptkamera auch als Selfiekamera genutzt und über das kleine Frontdisplay gesteuert werden. Im aufgeklappten Zustand gibt es auch eine Frontkamera, die Aufnahmen mit fünf Megapixeln macht.

Ein besonderes Extra ist der Retromodus des Motorola razr 2020. Damit wird auf dem Display die Optik des alten razr V3 simuliert und man kann so wie früher Handynummern wählen oder mit T9 SMS schreiben. Besonders für Nostalgiker ein tolles Feature.

Um das Smartphone zu entsperren, ist unten in dem etwas dickeren Kinn ein Fingerabdrucksensor verbaut. Leider gibt es aus Platzgründen keine Klinkenbuchse, aber über USB-C und Bluetooth 5.0 kann man trotzdem Kopfhörer anschließen.

Das Motorola razr war schon vor gut 15 Jahren ein großer Erfolg und das neue razr könnte nun daran anknüpfen. Es hat im Vergleich zu anderen Foldables einige Vorteile und bietet ein voll funktionsfähiges, faltbares Smartphone, das über einen sehr ansprechenden Formfaktor, sowie eine gute Kamera, schnellen Prozessor und diverse interessante Features verfügt.


Weitere Informationen, Preise und Bilder zum Motorola razr.


Mehr zum Thema

Zurück zur Blogübersicht
instagramfacebook