Samsung Galaxy S20 Plus – das Mittelkind der Spitzenmodelle

20. Februar 2020
Samsung Galaxy S20 Plus – das Mittelkind der Spitzenmodelle

Das Galaxy S20 Plus präsentiert sich in der neuen Galaxy-S-Reihe als große Ausgabe des S20 und liefert viele Optimierungen sowie neue spannende Funktionen im Vergleich zum S10 Plus. Über das neuartige Design hinaus liegt das Augenmerk speziell auf der verbesserten Quad-Kamera mit 64-Megapixel-Tele und 8K-Videoaufnahme. Außerdem hat Samsung die Performance und Akkulaufzeit deutlich überarbeitet.

Angepasste Notch und optimierte Tasten

Am neuen Samsung Galaxy S20 Plus fällt natürlich vorrangig die veränderte Optik ins Auge. Die Displayränder wurden erneut schmaler gemacht, wodurch ganze 0,3 Zoll Bildschirmdiagonale hinzukamen, während Gewicht und Maße kaum verändert wurden. Zudem hat Samsung die Anordnung der Frontkamera angepasst. Beim S10 Plus befand sich die längliche Loch-Notch bzw. das sogenannte Punch-Hole in der oberen rechten Ecke des Displays und beherbergte die Frontkamera und einen Tiefensensor. Nun wurde der zweite Sensor gestrichen bzw. in das Weitwinkelobjektiv integriert und das Setup wurde verkleinert. So rückt die Frontkamera in die Mitte des oberen Displayrands und verleiht der Vorderseite eine symmetrische Optik.

Hier orientiert sich der Hersteller am Note 10 Plus und der neuen A-Serie. Einigen Nutzern wird das gefallen, die sich am asymmetrischen Design und dem ungewöhnlichen Betrachtungswinkel bei der Aufnahme von Selfies und Videoanrufen gestört haben.

Auch die Anzahl und Anordnung der Tasten hat sich geändert. Beim S10 Plus waren die Lautstärkewippe sowie die Bixby-Taste auf der linken Seite angebracht und der Power-Button auf der rechten. Die zweifelhafte Bixby-Taste wurde allerdings wie bei den Geräten zuvor entfernt, der Power-Button niedriger positioniert und darüber die Lautstärkewippe verbaut. Somit befinden sich alle Knöpfe angenehm auf der einen, rechten Seite und die Kritik an der zu hoch platzierten Power-Taste des S10 Plus wurde umgesetzt.

Leider wurde wie bereits beim Note 10 Plus die Klinkenbuchse entfernt, weshalb man zum Verbinden mit Kopfhörern oder externen Lautsprechern den USB-C-Anschluss oder Bluetooth bzw. eine andere drahtlose Technik nutzen muss.

Nun symmetrisch: das neue, überarbeitete Loch für die Frontkamera.

Robustes Design mit neuer Kamera

Die Kamera auf der Rückseite hat sich deutlich geändert. Aus der horizontal angeordneten Triple-Kamera ist eine Quad-Kamera geworden, die sich in einem abgerundeten schwarzen Rechteck in der oberen linken Ecke befindet. Wieder passt Samsung das Design mit dieser Änderung eher an das Note 10 Plus und die aktuelle A-Serie an.

Die farbliche Vielfalt des S20 Plus wurde im Vergleich zum S10 Plus deutlich reduziert. Das Gerät erscheint aktuell in drei verschiedenen Farben: Cosmic Gray, Cosmic Black und Cloud Blue (Stand: 20.02.2020). Diese machen einen sehr eleganten Eindruck und verstrahlen einen ansprechenden Glanz, allerdings ist der Anblick doch sehr minimalistisch. Wer gerne eine rosa Variante haben möchte, muss auf das normale S20 zurückgreifen.

Für Stabilität sorgt beidseitiges Corning Gorilla Glass 6, welches das S20 Plus widerstandsfähiger gegen Kratzer und Stürze macht. Leider wurde die ästhetische und robuste Keramik-Version gestrichen. Eine IP68-Zertifizierung ist jedoch wieder gegeben, um Wasser und Schmutz keine Chance zu lassen und das Handy auch für Outdoor-Situationen zu schützen.

Das S20 und das S20 Plus glänzen in sanften Farben mit einer neuartigen Kamera.

Ein riesiges AMOLED-Display von fantastischer Qualität

Während sich bei der generellen Optik einiges getan hat, wurde das überragende Display vom S10 Plus weitestgehend beibehalten. Samsung verbaut erneut ein Dynamic-AMOLED-Display, das beim S20 Plus mächtige 6,7 Zoll besitzt. Für Nutzer, die sich noch mehr Bildschirmdiagonale wünschen, kommt das S20 Ultra 5G mit 6,9 Zoll in Frage. Wer ein kleineres Handy haben möchte, ist mit dem Standard-S20 gut bedient. Da das neue Smartphone hinsichtlich des Formats die Nachfolge vom S10 Plus antritt, bekommt man auch hier eine gestochen scharfe Quad-HD+-Auflösung mit 3200 x 1440 Pixeln.

Der Name des aktuellen Dynamic AMOLED wurde noch mit einem „2X“ versehen, was für die zweifache Bildwiederholrate steht. Bei allen S20-Geräten bietet das Display nämlich nicht nur 60 Hertz, sondern sogar 120 Hertz. Alle Inhalte, die auf dem Bildschirm erscheinen, werden somit flüssiger dargestellt und machen die Nutzung zu einem tollen Erlebnis. Insbesondere das Scrollen durch Bilder oder rasante Videospiele werden mit der Technologie deutlich attraktiver.

OnePlus hatte zuvor mit ihrem 90-Hertz-Display beim 7 Pro, 7T und 7T Pro für Aufsehen gesorgt, doch nun müssen sich sogar die Hersteller von Gaming-Handys warm anziehen. Aktuell sind die 120 Hertz zwar nur bei Full HD verfügbar, doch nach einem baldigen Update soll dies auch bei der vollen QHD-Auflösung möglich sein und einen dynamischen Wechsel der Bildwiederholrate je nach Anwendung bieten, um Strom zu sparen (Stand: 19.02.2020).

Zusätzlich bietet dieses tolle Display erneut Unterstützung für HDR10+, um alle visuellen Inhalte besonders farb- und kontrastreich wiedergeben zu können. So wird das Video-Streaming zu einem immersiven Erlebnis. Auch ist das Display von VDE und SGS als besonders hochwertig und augenschonend zertifiziert, da es unangenehmes blaues Licht herausfiltert, ohne die Natürlichkeit des Farbtons zu beeinträchtigen.

Auch der praktische Fingerabdrucksensor im Display ist wieder an Bord und entsperrt dein Smartphone dank Ultraschall-Technologie, die ein 3D-Profil deines Fingerabdrucks erstellt, besonders schnell und sicher. Auch mit nassen, kalten und eingecremten Händen ist die zuverlässige Nutzung gewährleistet.

In alle visuellen Inhalte eintauchen dank des Infinity-O Displays.

Perfekte Fotos mit der Quad-Kamera

Im Vergleich zum S10 wurde speziell die Kamera deutlich überarbeitet. Das primäre Weitwinkelobjektiv mit 12 Megapixel hat sich auf den ersten Blick wenig verändert, es macht noch immer einwandfreie Aufnahmen in allen Situationen. Jedoch wurde die Blende angepasst und der Bildsensor deutlich vergrößert, um auch bei schlechten Lichtverhältnissen scharfe und helle Aufnahmen zu machen. Dafür wurde ebenfalls der Nachtmodus verbessert und die Kamera kann mehrere Fotos auf einmal schießen und diese kombinieren, um Bildrauschen und Unschärfe zu verringern.

Besonderer Fokus liegt beim S20 Plus auf dem Teleobjektiv. Es hat eine Auflösung von 64 Megapixeln und bietet einen dreifach-optischen Zoom. Damit lassen sich Motive trotz großer Entfernung mit extremen Details einfangen. Der Telesensor vom S10 Plus kam lediglich auf 12 Megapixel und einen zweifachen Zoom. Zudem wurde der Autofokus und die Blende deutlich verbessert.

Aus dem dreifach-optischen Zoom wird in Kombination mit dem zehnfach-digitalen Zoom der sogenannte Space Zoom, welcher die Kamera-Ansicht bis zu 30-fach vergrößert. Dies verringert aufgrund des digitalen Anteils zwar die Bildqualität, doch bei 64 Megapixel können so Details in den Vordergrund gerückt werden, die sonst untergingen.

Als drittes Objektiv gesellt sich noch ein Ultra-Weitwinkelsensor dazu, der für besonders große Motive wie Landschaften geeignet ist. Alle drei Objektive sind mit einer hervorragenden optischen Bildstabilisierung ausgestattet, damit auch in schwierigen Szenarien keine Aufnahme, ob Foto oder Video, verwackelt und die Kamera wie eine Action-Cam eingesetzt werden kann. Das S20 Plus bietet darüber hinaus noch ein viertes Objektiv in Form eines DepthVision-Sensors, der zusätzliche Tiefeninformationen sammelt und einen schönen Bokeh-Effekt ermöglicht. Beim S20 Ultra 5G bekommt man ein erweitertes Setup mit 108-Megapixel-Hauptsensor.

Ein weiteres Highlight ist die Aufnahme von 8K-Videos. Das heißt, du filmst mit der vierfachen Auflösung von 4K und somit der 16-fachen Größe von Full HD! Im Video lassen sich zudem per 8K-Video Snap Momente festhalten und Fotos mit rund 33 Megapixeln generieren. So entsteht eine tolle Art von Standbildern, die Fotos und Videos zu einer neuen, interessanten Mischform kombinieren. Hier kommt auch der „Single Take“-Modus ins Spiel, welcher aus einer einzigen Videoaufnahme von bis zu 10 Sekunden Länge dank KI automatisch mehrere Foto- und Videomotive erstellt. Weiterhin gibt es eine Fülle an Funktionen wie Night Hyperlapse und 3D-Erkennung, die man am besten selbst ausprobiert.

Vier Objektive sind in allen Szenarien einsatzbereit.

Schnelle Performance und zuverlässige Akkuleistung

Um die Performance muss man sich bei Samsungs Flaggschiffen keine Gedanken machen. So ist es auch bei den neuen S20-Geräten, die alle mit dem brandaktuellen Exynos 990 ausgestattet sind. Der Prozessor mit 2,73 Gigahertz ist das gleichwertige globale Gegenstück zum Snapdragon 865, der ausschließlich in den USA zum Einsatz kommt. Leistung wird hier großgeschrieben, damit die kraftvolle Kamera problemlos funktioniert und auch die neuesten und anspruchsvollsten Anwendungen schnell und störungsfrei laufen. So bist du auch für die nächsten Jahre gewappnet.

An internem Speicher bietet das S20 Plus 128 Gigabyte, die sich mittels Speicherkarte erweitern lassen. So ist auf jeden Fall genug Platz für alle Fotos der hochauflösenden Kamera. Dazu gesellen sich acht Gigabyte Arbeitsspeicher, welche die starke Leistung des Prozessor vervollständigen und für ein reibungsloses Nutzungserlebnis sorgen.

Als Betriebssystem ist das aktuelle Android 10 selbstverständlich, welches Samsung um seine Benutzeroberfläche One UI 2 ergänzt. Das Interface ist äußerst ansprechend gestaltet und sehr intuitiv in der Bedienung, wie man es von Smartphones von diesem Format gewohnt ist. Dank des AMOLED-Displays kommt der schön Dark Mode besonders zur Geltung.

Zu betonen ist auch die hervorragende Laufzeit des Akkus und seine zusätzlichen Features. Hier will Samsung einiges zum Vorgänger optimiert haben. Das Handy bringt es auf stolze 4.500 mAh, mit denen man ohne Probleme durch den Tag kommt. Ist die Batterie leer, setzt das S20 Plus auf die verbesserte Schnellladefunktion, die anstatt 15 Watt beim S10 Plus sogar 25 Watt bietet. So lädt das Telefon innerhalb weniger Minuten genug Energie, um wieder stundenlang genutzt zu werden. Auch induktiv/kabellos kann der Akku wieder schnell geladen werden und Wireless PowerShare ist wieder an Bord, um das Handy selbst als Powerbank zu nutzen.

4.500 mAh bieten Energie für den ganzen Tag.

Das neue Samsung Galaxy S20 Plus kann rundum überzeugen und bringt als mittleres Modell der neuen Flaggschiff-Serie eine Menge an großartigen Features. Besonders die umfassend verbesserte Kamera und die neuartige Optik fallen auf und machen das S20 Plus zu einer hervorragenden Wahl für den nächsten Smartphone-Kauf.


Weitere Informationen, Preise und Bilder zum Samsung Galaxy S20 Plus.

Hier geht es zum direkten Vergleich: Samsung Galaxy S20, S20 Plus und S20 Ultra 5G.


Das Samsung Galaxy S20+ mit Handyvertrag nach Wahl

Samsung Galaxy S20 Plus G985 z.B. 128 GB cosmic black

Samsung Galaxy S20 Plus G985
  • Quad-Kamera mit 64-MP-Teleobjektiv
  • 120-Hertz-Display
  • 64-Megapixelkamera, Autofokus, Blitz
  • 2,73 GHz Octa-Core-Prozessor
  • 6,7 Zoll Touchscreen mit 3200 x 1440 Pixeln
  • WLAN, UMTS, LTE, NFC
Alle Infos zum Produkt
Tariftipp
mit Original Telekom Tarif

Telekom MagentaEINS M Young (+ 10)

  • Internet-Flat
  • Allnet-Flat & SMS-Flat
  • Aktion: 12 Monate 10 Euro sparen
  • StreamOn Music, Video & Gaming
  • 5 € mtl. sparen als Telekom-Festnetz-Kunde oder zum normalen Preis für alle jungen Leute
Gerätepreis einmalig
129 €
Tarifpreis monatlich
34,95 €

12 Monate reduziert, danach 44,95 € alle Preise inkl. MwSt., versandkostenfrei, Mindestlaufzeit 24 Monate

Auch mit anderen Anbietern
  • Telekom
  • Vodafone
  • o2
  • congstar
  • otelo
  • Blau

Mehr zum Thema

Zurück zur Blogübersicht
instagramfacebook