Günstige Handyverträge für junge Leute und Studenten

23. Januar 2020
Günstige Handyverträge für junge Leute und Studenten

Nicht nur Studenten, sondern auch andere junge Leute verdienen oft noch nicht so viel Geld. Da kann der Handyvertrag schon mal einen ordentlichen Teil des Budgets einnehmen. Damit das nicht so ist, bieten fast alle Telefongesellschaften Verträge für junge Leute an. Diese sind oft günstiger und mit besseren Konditionen versehen als normale Verträge. Bei der Wahl eines neuen Vertrages sollte man also auch immer diese Verträge in Betracht ziehen, wenn man unter 28 Jahre alt ist.

Welche Vorteile hat ein Vertrag für junge Leute?

Verträge für junge Leute gibt es bei fast jedem Mobilfunkanbieter. Die besonderen Angebote gelten nicht mehr nur für Studenten, sondern für alle Leute, die sich unter einer gewissen Altersgrenze befinden. Es wird lediglich ein Nachweis benötigt, dass der Kunde dieses Kriterium erfüllt.

Die Verträge für junge Leute sind meist günstiger als normale Verträge. Außerdem bekommt man deutlich mehr Datenvolumen für den Preis. Eine Telefon- und SMS-Flatrate ist ebenfalls meist inklusive. Daher sollte man sich definitiv über diese Verträge informieren, wenn man unter 28 ist. Dies ist bei den meisten die Höchstgrenze, mit der man die Verträge nutzen kann.

Welche Konditionen habe ich bei Vodafone?

Bei Vodafone gibt es die sogenannten Young-Tarife. Diese sind dann weiter unterteilt in M, L und XL. Je nachdem was man an Datenvolumen benötigt und wie viel Geld man ausgeben möchte, kann man sich aus diesen einen aussuchen. Der Vorteil bei den Vodafone-Young-Tarifen ist, dass der Preis des Vertrages reduziert, das Datenvolumen dabei aber deutlich erhöht wird. Außerdem ist auch die Nutzung des 5G-Netzes inklusive, sofern ein ausgebautes Netz in der Nähe nutzbar ist. In den Verträgen ist auch immer ein Vodafone-Pass enthalten, den man sich aussuchen kann.

Alle wichtigen Informationen über 5G erhältst du hier: 5G – die wichtigsten Fragen und Fakten

Ein Vodafone-Pass ermöglicht die Nutzung einer gewissen Kategorie von Apps, ohne dass diese Nutzung auf das Datenvolumen angerechnet wird. Es gibt vier unterschiedliche Pässe: den Social-Pass, den Video-Pass, den Musik-Pass und den Chat-Pass. Wählt man beispielsweise den Video-Pass aus, kann man den ganzen Monat Apps wie Netflix, Amazon Prime, DAZN, Sky und viele weitere nutzen, ohne dass diese Nutzung Datenvolumen verbraucht. Ebenso funktioniert es mit den anderen Pässen.

Flexibel unterwegs mit dem Social-Pass

Um einen Vodafone-Young-Vertrag zu nutzen, muss man zwischen 10 und (einschließlich) 27 Jahre alt sein. Für Nutzer unter 18 Jahren kann eine erziehungsberechtigte Person den Vertrag abschließen. Innerhalb von 14 Tagen muss dann ein Legitimationsnachweis wie ein Schülerausweis, Studentenausweis oder eine Geburtsurkunde vorgelegt werden.

Die Young-Tarife laufen 24 Monate. Für Personen, die ihren Vertrag mit 27 abgeschlossen haben, gilt dies aber weiterhin, auch wenn sie während der Laufzeit 28 werden. Es gilt immer das Alter bei Abschluss des Vertrages. Nur eine Verlängerung mit gleichbleibenden Konditionen und Preis ist danach nicht mehr möglich und man wird auf den Basis-Preis hochgestuft. Pro Person kann außerdem nur ein Vertrag abgeschlossen werden.

Welche Konditionen habe ich bei der Telekom?

Auch bei der Telekom gibt es unterschiedliche Young-Tarife. Diese können bis zum 28. Geburtstag abgeschlossen werden. Angefangen aber erst ab 18. Die Young-Tarife der Telekom haben ähnliche Angebote wie die Magenta-Mobil-Verträge, sind dabei aber deutlich günstiger. Ebenfalls inklusive ist die Nutzung des 5G-Netzes, wenn dies in der Umgebung bereits verfügbar ist. Dafür benötigt man aber ein 5G-fähiges Smartphone.

In den Young-Tarifen der Telekom sind ähnlich wie bei denen von Vodafone Pässe wählbar, die man zusätzlich zu seinem Datenvolumen nutzen kann. Diese werden aber auch kombiniert zu einem Social-&-Chat-Pass oder einem Music-&-Video-Pass. Mit diesen Pässen kann man Apps aus der jeweiligen Kategorie nutzen, ohne sein Datenvolumen zu verbrauchen. Bei dem Video-Pass sind Apps wie Netflix und YouTube inklusive.

Die Young-Tarife der Telekom laufen ebenfalls 24 Monate. Es gilt aber das Alter, das bei dem Abschließen des Vertrages erreicht ist. Wird man noch während dieser Laufzeit 28, läuft der Vertrag noch bis zum Ende der 24 Monate. Danach muss man auf einen der normalen Verträge umsteigen.

Immer günstig unterwegs mit den Young-Tarifen

Welche Konditionen habe ich bei O2?

Auch O2 bietet einige Tarife für junge Leute an. Diese enthalten die gleichen Tarifoptionen, aber sind günstiger. Die Verträge für junge Leute gelten bis 28. Wenn man danach noch Student oder Auszubildender ist, kann man diese Verträge aber auch weiterhin nutzen. Dafür muss nur ein entsprechender Nachweis vorliegen. Die Verträge von O2 können ab dem 14. Lebensjahr von einer erziehungsberechtigten Person abgeschlossen werden. Eine Telefon- und SMS-Flatrate ist in allen O2-Tarifen für junge Leute inklusive.

Lohnt sich ein Vertrag für junge Leute?

Ja. Ein Vertrag für junge Leute lohnt sich eigentlich immer. Man bekommt viele Vorzüge, wie erhöhtes Datenvolumen und wählbare Pässe, zahlt aber deutlich weniger Geld. Jede Person unter 28 sollte sich dies nicht entgehen lassen. Die Angebote sind nicht nur für Studenten oder Auszubildende, sondern meist für alle Personen unter 28.

Wenn du unter 28 Jahre alt bist und einen neuen Handyvertrag suchst, sind die Young-Tarife immer eine gute Wahl. Wenn du dazu auch noch dein Wunsch-Smartphone haben möchtest, bist du hier bei Handy Deutschland genau richtig. Wir bieten dir eine große Auswahl an Smartphones mit deinem Junge-Leute-Vertrag von unterschiedlichen Telefongesellschaften an.


Weitere Informationen und Preise zu den junge-Leute-Verträgen von:

Vodafone

Telekom

O2


Mehr zum Thema

Zurück zur Blogübersicht
instagramfacebook