Schnellladefunktion – alles Wissenswerte zu den neuen Ladetechniken

29. Juli 2021
Schnellladefunktion – alles Wissenswerte zu den neuen Ladetechniken

Jeder kennt es: Man ist im Stress, muss gleich aus der Tür und stellt fest, dass das Handy nur noch wenige Prozente Akku hat. Nun muss schnell einiges an Ladung her, was natürlich am besten mit einer Schnellladefunktion funktioniert. Aber welche Möglichkeiten gibt es da? Ist Schnellladen schädlich für den Akku und was brauche ich für ein Ladekabel?

Wofür brauche ich Schnellladen?

Die Funktion, das Smartphone in kurzer Zeit möglichst schnell aufzuladen, kam vor allem in den letzten Jahren immer weiter auf. Bei den Handys von früher reichte es meist, es einmal in der Woche aufzuladen, was mittlerweile undenkbar ist. Das Smartphone ist ein ständiger Begleiter und wird nicht nur zum Telefonieren genutzt, sondern auch, um im Internet zu surfen, mit Freunden über Social Media in Kontakt zu bleiben oder auch zum Spielen. All diese Aktionen benötigen viel Strom, den die Batterie aufwänden muss.

Um nicht allzu lange vom Smartphone getrennt zu sein oder nicht die ganze Zeit in der Nähe einer Steckdose verbringen zu müssen, gibt es mittlerweile die Möglichkeit des Schnellladens. Schon in wenigen Minuten bekommt man je nach Smartphone genug Ladung für einige Stunden Smartphone-Nutzung, was wirklich hilfreich ist, besonders in einem stressigen Alltag.

Was sind die unterschiedlichen Ladestandards?

Es gibt unterschiedliche Protokolle, über die die Smartphones geladen werden können. Da die meisten Smartphones über ein USB-C-Kabel geladen werden, wird hier automatisch USB-Power-Delivery verwendet. Das bedeutet, dass die höchstmögliche Übertragungsgeschwindigkeit des Smartphones vom Kabel auch meist übertragen werden kann. Auch neue iPhones werden über Power Delivery geladen.

Weit verbreitet ist dabei auch QuickCharge. Dieser Standard wird von Qualcomm verwendet und da viele Smartphones einen Chip von der Marke haben, können sie auch Quick Charge. Dabei ist das Laden mit knapp 30 Watt möglich. Jedoch wird QuickCharge nun ebenfalls von Power-Delivery abgelöst.

Es gibt aber auch proprietäre Ladestandards, die teilweise noch mehr Power übertragen können, welche in einigen Smartphones eingebaut werden. Darunter ist zum Beispiel WarpCharge von OnePlus, der es aktuell auf 65 Watt schafft. Aus dem Hause Oppo gibt es VOOC Flash Charge, einen der schnellsten Standards aktuell. Außerdem gibt es Motorola TurboPower, Samsung Adaptive Charge oder den ASUS BoostMaster. Es gibt also viele Möglichkeiten und Lösungen, mit denen aktuelle Smartphones schnell wieder einsatzbereit sind.

Welches Ladekabel/Netzteil benötige ich zum Schnellladen?

Bei der Verwendung von minderwertigen und ungeeigneten Ladekabeln kann das Smartphone damit nicht nur inkompatibel sein, sondern im schlimmsten Fall auch Schäden nehmen. Das ist mittlerweile durch ausgeklügelte Akkus unwahrscheinlich, aber damit auch Kabelbrände keine Chance haben, sollte man stets darauf achten, dass ein Ersatzkabel von einem namhaften Hersteller besorgt wird, das auch über eine CE-Zertifizierung verfügt. 

Die mitgelieferten Kabel sind natürlich immer auf gute Kompatibilität ausgelegt. Aber das Schnellladen wird nicht zwangsläufig von allen mitgelieferten Kabeln unterstützt. Wenn das nicht der Fall ist, kann man auch auf die Kabel von anderen Herstellern umsteigen, die die Geschwindigkeit eher liefern können. Außerdem verzichten nun auch vermehrt Smartphone-Hersteller darauf, immer neue Kabel mitzuliefern, um den Elektroschrott zu reduzieren.

Das Gleiche gilt für die Netzteile bzw. Ladegeräte, welche du an die Steckdose anschließt. Sie müssen für die Ladegeschwindigkeit deines Telefons ausgelegt sein, sonst bringt dir das beste Kabel nichts. Die Watt-Angaben findest du für gewöhnlich auf dem Adapter selbst, sonst auf der Verpackung bzw. in der Anleitung. Manche Hersteller liefern aus ökologischen Gründen auch keine Netzteile mehr mit.

Für Schnellladen solltest du dich immer an die Angaben des Smartphone-Herstellers und die Hinweise auf der Verpackung von Ladekabel und Netzteil halten und überprüfen, ob diese kompatibel sind.

Schadet Schnellladen dem Akku?

Diese Frage ist noch nicht final geklärt, tendenziell aber eher nicht. Zumindest nicht, solange darauf geachtet wird, dass das Smartphone keine starke Hitze entwickelt. Das Schnellladen selbst ist für den Akku kein Problem. Wenn dabei aber Wärme entsteht, führt es dazu, dass der Verschleiß des Akkus deutlich höher ist. Man sollte also stets darauf achten, dass man während des Schnellladens nicht noch andere Aktionen am Handy ausführt, die noch mehr Wärme entstehen lassen. Da viele Smartphones mit einem intelligenten System ausgestattet sind, das immer die richtige Ladegeschwindigkeit gewährleistet, um den Akku nicht zu beschädigen, muss man sich also keine Sorgen um Probleme beim Schnellladen machen.

Smartphones, die besonders schnell laden können

Die kurzen Ladezeiten sind natürlich ein echter Hit. Aber je größer der Akku, desto länger dauert natürlich auch das Laden, selbst wenn man die Schnellladefunktion nutzt. Doch einmal aufgeladen kann man dann teilweise sogar mehrere Tage ohne Ladekabel verbringen. Eine Auswahl an Handys mit besonders langer Akkulaufzeit findest du in unserem Artikel Handys mit langer Akkulaufzeit.

Die Bestseller

Das iPhone 12 und seine Geschwister können mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20 Watt geladen werden. Das ist recht zügig, aber man muss dennoch etwas mehr Zeit zum Laden einplanen. Ähnlich verhält es sich bei den aktuellen Flaggschiffen von Samsung wie dem Galaxy S21. Dies lädt mit einer Geschwindigkeit von 25 Watt, wenn man das richtige Ladegerät verwendet.

120 Watt

Doch die wahren Highlights was Ladegeschwindigkeiten angeht, findet man von anderen Herstellern. Die Speerspitze ist eindeutig das Gaming Phone von Xiaomi, das Black Shark 4. Es erreicht unfassbare 120 Watt und ist damit innerhalb von wenigen Minuten wieder aufgeladen, obwohl der Akku recht groß ist. Gerade für Gaming-Phones ist ein schneller Ladevorgang sehr wichtig, da beim Spielen sehr viel Strom verbraucht wird.

90 Watt

Daher ist es auch kein Wunder, dass das nächste Smartphone auch ein Gaming Phone ist, diesmal von Lenovo. Das Lenovo Legion Phone Duel 2 lädt mit bis zu 90 Watt und das ist auch noch an zwei Seiten möglich, je nachdem wie das Handy gerade gehalten wird. Es hat einen USB-C Port an der Unterseite, wenn es normal im Hochkantformat gehalten wird und einen an der Seite, um das Handy auch während des Spielens laden zu können. Auch sein Vorgänger, das Lenovo Legion Phone Duel kann diese besondere Ladefunktion bieten.

Zwei Akkus und zwei USB-C-Anschlüsse in der speziellen Dual-Architektur.

67 Watt

Ein weiteres Schnelllade-Handy kommt ebenfalls aus dem Hause Xiaomi, dabei handelt es sich aber um das aktuelle Flaggschiff Mi 11 Ultra. Es lädt mit bis zu 67 Watt und kann auch mit vielen anderen Features wie einem riesigen Kameramodul mit Screen und einem gewaltigen Display mit toller Auflösung überzeugen.

66 Watt

Huawei ist durch die Sanktionen der USA fast schon in Vergessenheit geraten. Vor ein paar Jahren war das Unternehmen noch eines der führenden im Smartphone-Sektor und baute hervorragende Android-Flaggschiffe. Daran hat sich aber auch trotz der Sanktionen nichts geändert, jedoch kommen die Smartphones nun ohne Google-Funktionen. Die Ladegeschwindigkeit des Huawei Mate 40 Pro zählt mit 66 Watt zu den Spitzenreitern.

65 Watt

Darauf folgt eine ganze Reihe an Smartphones, die eine Ladegeschwindigkeit von 65 Watt haben. Diese brauchen wirklich nur ein paar Minuten am Ladekabel, um eine ganze Zeit ohne es auszukommen. Zu der Kategorie mit 65 Watt gehören das OnePlus 9 und 9 Pro, aber auch schon der Vorgänger, das OnePlus 8T, kann so schnell laden.

Diese Geschwindigkeit wird auch von dem realme GT und dem realme 7 Pro erreicht. Die chinesischen Handys sind rundum auf Spitzengeschwindigkeiten getrimmt, sowohl beim Aufladen, als auch bei der Performance.

Auch die aktuellen Geräte von Oppo können mit dieser Ladegeschwindigkeit mithalten. Die Geräte aus der Reihe des Oppo Find X3 sind alle damit ausgestattet. Außerdem auch das Oppo Reno 4 Pro.

Zu dieser Reihe gesellt sich außerdem ein weiteres Gaming-Phone. Das ASUS ROG Phone 5 ist ein gutes Smartphone für Videospiele mit einem hochauflösenden, schnellen Display und bester Performance.

Zweifelsfrei ist die Schnellladefunktion wahnsinnig hilfreich! Die Zeit am Ladekabel wird um ein Vielfaches verkürzt und ermöglicht mehr Freiheiten mit dem Smartphone. Kurze Ladezeiten, viel Akku und viel Flexibilität sind die Funktionen von morgen, die mittlerweile schon viele Smartphones mitbringen.

Mehr zum Thema

Zurück zur Blogübersicht

Top Artikel

Dein Handyvergleich ( von Handys ausgewählt)

    zum Handyvergleich
    instagramfacebook